[Filmreview] Fast verheiratet


Warum war ich in diesem Film? Ganz ehrlich? Weiß ich auch nicht so wirklich.

Ok, nicht ganz richtig. Es war eine Mischung aus Langeweile an einem Freitagabend, Lust auf einem Film, gefragt werden OB ich Lust auf einen Film hätte, zu diesem Zeitpunkt schon 3 Tage anhaltender guter (so richtig gute!) Laune (ich halte sie mittlerweile für Nebenwirkungen der Antibiotika), der seeeehr schwammigen Erinnerung an 10 Sekunden Trailer der lustig war (und den ich nicht mehr finde…), dem nicht-schauen des Trailers den ich gefunden habe und dem blinden Vertrauen auf den Marketingtext der Kinoseite („Komediepaar des Jahres“).

Ungesunden Mischung? Ja, schon ein bisschen.

Aber ok. Ich geh ja doch gelgentlich in die Sneak und hab daher schon ganz andere Filme gesehen.

Ehrlich gesagt war der Film jetzt auch nicht schlecht. Wenn ich ihn aus Versehen im Fernsehn erwischt hätte, hätte ich ihn eventuell geguckt(und nebenbei gezockt).

Er war allerdings nicht was ich (wir) erwartet habe. Ich bin mit der Erwartung an eine klassische, vorhersehbare „romantische Komödie“ ins Kino gegangen, mit der Hoffnung auf viele wirklich gute Lacher, und eine dafür vergleichsweise geringe Menge Romantik, gegangen. Immerhin spielt ja Marshall mit. Bekommen haben wir… etwas, von dem ich nicht weiß wie ich es beschreiben soll.

Es war nicht schnullzig. Es war aber auch nicht lustig. Nicht, weil die Witze schlecht waren… es gab einfach keine. Am Anfang bestanden die Konversationen zum größten Teil aus „Ich liebe dich“ und rumgeknutsche (was über den Film verteilt immer wieder vorkam) und auch später ließen die wirklich guten Gags auf sich warten (ich glaube, den lautesten Lacher hatte ich durch ein Kommentar meiner Begleitung) und waren, wenn sie denn kamen, viel zu vorhersehbar um mehr als ein müdes „haha“ zu schaffen. Zu nennen wäre da vielleicht Toms lesbische Chefin, die aber trotzdem gegen die „Homo-Ehe“ ist, weil sie die Ehe generell für eine blöde Idee hält. Klingt nicht lustig? Mir wars auch nur ein kurzes Schmunzeln wert, dass eher bedeutet hat „Wusste ichs doch“. Oder die Großeltern die den Film über wegsterben, nachdem am Anfang gesagt wurde „die werden schon nicht sterben bevor wir heiraten“. Sind sie dann aber. Überraschend, nicht wahr?
Die Story selber war natürlich auch recht vorhersehbar. Sie treffen sich. Sie lieben sich. Es gibt Probleme. Sie heiraten. Das ist allerdings nichts was ich kritisieren würde, dass wusste ich ja schon vorher. Und wer es nicht wusste sollte mal aus seiner Höhle auf dem Mond gekrochen kommen.

Auch muss ich sagen, der Film hat sich nicht gezogen. Zumindest nicht sehr. Obwohl er eigentlich nur dauernd vor sich hin geplätschert ist kam irgendwann eine Szene in der ich gedacht habe „Der ist doch nicht so kurz, dass er jetzt schon fertig ist, oder?“ War er dann auch nicht. Das kann allerdings auch an meiner eingangs erwähnten immernoch viel zu guten Laune liegen. Das wird echt langsam unheimlich. Ich hab mich heute nichtmal lautstark über meinen PC aufgeregt der nicht funktioniert. Und das mach ich sonst IMMER!

Der Trailer hier verrät dann auch bisschen mehr wie der ganze Film so abläuft (nicht wie diese lustige Variante die mich erwischt hatte…)

Also was würde ich zu dem Film sagen? Definitiv kein Kinofilm. Dafür ein Film, den ich mir in der Sneak gut vorstellen könnte, da er gute Vorlagen für Kino10 geliefert hätte. Geben würde ich ihm 5/10.

Das ist, wie schon in meinem SnowWhite-Post erwähnt keine schlechte Wertung sondern einfach Durchschnitt, und damit ein Film für die Couch und das Fernsehn. Vielleicht mit einem Mädchen zusammen.

Immerhin das hab ich ja geschafft. Das lag zwar daran, dass sonst keiner Lust hatte, aber das hier ist das Internet und man muss ja mal am eigenen Image arbeiten.

P.S.: Eine der Sätze im Film, der mir im Gedächtnis geblieben ist (ok… ich hab ihn mir aufgeschrieben…) und den ich unbedingt posten wollte:

Es gibt keinen perfekten Keks fürs Leben. Man sucht sich einfach einen Keks und beißt rein.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: